Prof. Dr. Dr. Christian Apfelbacher

Prof. Dr. Dr. Christian Apfelbacher


Medizinische Soziologie

Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin
Universitätsklinikum Regensburg Franz-Josef-Strauss-Allee 11 93053 Regensburg


VITA des Referenten
1998–2003 Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie München (HfPh) 2003 Magister Artium (M.A.) 1999–2004 Studium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Unterrichtsfach Deutsch) an der Technischen Universität (TU) München & Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München 2004 Staatsexamen für das Lehramt an beruflichen Schulen und Diplom in Berufspädagogik 2004/05 und 2005/06 Teilzeitstudium an der London School of Hygiene & Tropical Medicine (LSHTM) 2006 Master of Science (M.Sc.) in Public Health & Diploma der London School of Hygiene and Tropical Medicine (DLSHTM) 2005-2006 Promotionsstipendiat in der Abteilung Klinische Sozialmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg (Leiter: Prof. Dr. Thomas L. Diepgen) und Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs 793 (“Epidemiologie übertragbarer und chronischer, nicht-übertragbarer Krankheiten und ihrer Wechselwirkungen) 2006-2008 Auslandsaufenthalt in der Division of Public Health and Primary Care, Brighton and Sussex Medical School, United Kingdom (Chair: Prof. Helen Smith) 2008 Promotion zum Doctor scientiarum humanarum (Dr.sc.hum.) an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg Thema der Dissertation: Atopic skin diathesis and hand eczema: 10 year follow-up of the Prospective Audi Cohort Study (PACO) 2008-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Klinische Sozialmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg (Leiter: Prof. Dr. Thomas L. Diepgen) Seit 2011 Akademischer Rat an der Professur für Medizinische Soziologie (Prof. Dr. Julika Loss), Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin (Prof. Dr. Dr. Michael Leitzmann) , Universität Regensburg 2013 Promotion zum Doctor of Philosophy (PhD) an der University of Brighton & University of Sussex (Brighton and Sussex Medical School) Titel der PhD-Arbeit: The validity of quality of life questionnaires in capturing people’s experience of living with asthma 2013 Erlangung der Lehrbefähigung im Fachgebiet Medizinische Soziologie Titel der Habilitation: Epidemiology and care of chronic eczematous skin disease 2013 Erteilung der Lehrbefugnis an der Universität Regensburg im Fach Medizinische Soziologie Seit 12/2013 Visiting Research Fellow an der Brighton and Sussex Medical School, England
Fortbildungen des Referenten: Prof. Dr. Dr. Christian Apfelbacher


keine zugeordneten Fortbildungen vorhanden.