Dr. med. Reinhard Ehret

Dr. med. Reinhard Ehret


FA für Neurologie

Gemeinschaftspraxis Dr. Ehret / Dr. von Pannwitz
Schloßstr. 97 12163 Berlin-Steglitz


VITA des Referenten
Ausbildung 1981-1983 Humanmedizinstudium, vorklinischer Teil, an der Universität Heidelberg 1983 Physikum 1983-1988 Klinischer Teil des Studiums an der Technischen Universität München 1985-1988 Praktika an der Universität Buenos Aires, Argentinien, auf der Leprastation KM68, Paraguay, der Universität Rio de Janeiro, Brasilien 1988 Staatsexamen, Approbation als Arzt 1988- 1992 Assistenzarztausbildung: Neurologische Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München, Krankenhaus rechts der Isar, bei Prof. Struppler Klinik Berlin, Abteilung für Neurologische Rehabilitation, bei Prof. Mauritz Psychiatrische Abteilung des Krankenhauses Moabit bei Dr. Albrecht 1992 Facharztanerkennung als Arzt für Neurologie Mitgliedschaften Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) Deutsche Parkinson-Vereinigung dPV Berufsverband Berliner Nervenärzte e.V. Berliner Qualitätszirkel Neurologie Arbeitskreis MS Berlin e.V. Arbeitskreis Parkinson-Syndrome Berlin e.V. QUANUP e.V., Verein zur Qualitätsentwicklung in Neurologie und Psychiatrie Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Deutsche Parkinson Gesellschaft DPG Movement Disorder Society Ämter 1998-2002 Neurologischer Beisitzer im Vorstand des Berufsverbandes Berliner Nervenärzte e.V. 1999 Mitinitiator des Berliner Qualitätszirkels Neurologie und des Qualitätszirkels Multiple Sklerose, aus dem inzwischen der Arbeitskreis MS Berlin e.V. hervorgegangen ist seit 2000 Ressortleiter "Parkinson und Bewegungsstörungen" des Berufsverbandes Deutscher Neurologen (BDN) (gemeinsam mit Prof. Oertel, Universität Marburg) 2002 Mitbegründer und 1. Vorsitzender des Arbeitskreises Parkinson-Syndrome Berlin e.V. 1. Vorsitzender des Quanup-Verbands QUANUP e.V. Seit 2002 Erster Vorsitzender Arbeitskreis Parkinson-Syndrome Berlin. e.V. 2010 bis 2015 Erster Vorsitzender Quanup e.V. Seit 2012 Sprecher der Arbeitsgruppe Niedergelassener Ärzte in der Deutschen Parkinson Gesellschaft Veröffentlichungen: Dissertation an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Humanmedizin, bei Prof. Mauritz: "Neurophysiologische Untersuchungen zum Pathomechanismus des akuten Schulter-Hand-Syndroms bei Hemiparetikern", 1995. "Shoulder-Hand Syndrome in Hemiplegic Patients: Temperature, Sympathetic Skin Response and Nerve Latencies of the Affected and Nonaffected Upper Extremity". S. Hesse, M.D., M.T. Jahnke, M.D., R. Ehret, M.D., K.H. Mauritz. MD. J Neuro Rehab 1995;229-233; 1995. - "DMP-Parkinson: Ein Diseasemanagement Programm für dieLangzeitbehandlung von Patienten mit Parkinsonscher Erkrankung (PD)". Deutscher Parkinson-Kongress, Dresden, 2003, (P134). S. Spieker, R. Ehret, A. Gerstner, M. Kämpfer, A. Simonow, W. Oertel; D. Vermeij, P. Reuter (Dessau, Berlin, Marburg, Neu-Isenburg, Herborn, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Utrecht, NL). "Diagnostische Zuordnung von Patienten mit Parkinson- Syndromen in 14 Berliner neurologischen Praxen und direkte Therapiekosten im 2.Quartal 2002". Deutscher Parkinson-Kongress, Dresden, 2003, (P136). R. Ehret, W. Lüer, R. Puzich (Berlin). "Ausbildung zur Parkinson-Assistentin: Curriculum und Ergebnisse. Ein Projekt zur verbesserten ambulanten Versorgung von Parkinson-Patienten".
Link www.akm.ch/pls/abstract/abt.such_abs. M. Müngersdorf, R. Ehret, A. Simonow, P. Reuther (Berlin), Deutscher Parkinson-Kongress 2005, Frankfurt, (P 104).
Fortbildungen des Referenten: Dr. med. Reinhard Ehret


keine zugeordneten Fortbildungen vorhanden.